110-Das Polizeimagazin: Mit Schleierfahndern auf der Lauer

Mit dem Wegfall der Grenzkontrollen wollte man in Bayern der grenzüberschreitenden Kriminalität das Feld nicht kampflos überlassen. Als erste Abwehr gegen Drogenschmuggler, Schleuserbanden und KFZ-Verschieber wurden die Schleierfahnder ins Leben gerufen.

1. April 1998 – Geburtsstunde der Schleierfahndung

In Oberbayern gibt es Polizeiinspektionen Fahndung in Weilheim, in Rosenheim und die größte von ihnen in Traunstein.
Doch der Personalmangel macht sich bemerkbar. Gab es in den Anfangsjahren rund 8.000 Kontrollen pro Jahr, sind es mittlerweile nur noch knapp über 2.000.
mh