300 Kilo Haschisch – junge Männer sollen München mit Drogen versorgt haben

Eine Gruppe junger Männer soll über ein Jahr lang München mit rund 300 Kilogramm Haschisch versorgt haben.

Acht mutmaßliche Mitglieder des Netzwerks sitzen derzeit in Haft, wie Staatsanwaltschaft und Polizei heute mitteilten.

Die Ermittler werfen den Männern im Alter von 15 und 21 Jahren vor, die Drogen in Berlin beschafft, nach München transportiert und an Händler weiterverkauft zu haben.