680 Unfalltote in Bayern

Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit vor allem auf Landstraßen ist der Killer Nummer eins im bayerischen Straßenverkehr, so Innenminister Joachim Herrmann. 420 Menschen und damit 15 weniger als im Vorjahr kamen auf Landstraßen ums Leben. Dagegen hat sich die Zahl der Toten auf Autobahnen von 70 auf 105 verdoppelt.
Am Donnerstag hat der Innenminister die Unfallstatistik für 2013 vorgestellt.