Abbiegeunfälle: Polizei klärt über Gefahren auf

45 Verkehrstote gibt es pro Jahr alleine in Bayern durch sogenannte Abbiegeunfälle.

Auch hier in München starben heuer bereits vier Menschen nach einem Zusammenstoß an der Straßenkreuzung.

Jüngstes Beispiel: Ein 13 Jähriger Schüler, der in Haar mit dem Fahrrad unterwegs war, wurde am vergangenen Donnerstag von einem abbiegenden LKW übersehen und starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei will mit einer speziellen Kampagne auf die Gefahr aufmerksam machen.

Kurzfilm „Abbieger – Augenblick bitte!“ hier.