ADFC-Fahrradklimatest stellt München kein gutes Zeugnis aus

Zu schmale oder zugeparkte Radwege, zu wenige Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und schlecht abgestimmte Ampelschaltungen. Alles Dinge, die Münchens Radlerinnen und Radler in der Stadt bemängeln. Es ist das Ergebnis des aktuellen ADFC-Fahrradklimatests. Über 70 Prozent der Befragten geben an sich beim Radfahren in der Landeshauptstadt nicht sicher zu fühlen. Was die Politik dazu sagt, das wissen Philip Röttger und Tim Vaassen.