Ärger mit der A94 – Lärmgeplagte Anwohner fühlen sich von der Politik im Stich gelassen

Lärmbelästigung Tag ein Tag aus. Seitdem das letzte Teilstück der A94 zwischen Pastetten und Heldenstein geschlossen wurde, ärgern sich die Anwohner über die Dauerbeschallung. Das Innenministerium reagierte auf die Beschwerden mit einem Tempolimit von 120km/h, doch dieses wurde schnell wieder gekippt. Nun soll ein Gutachten weitere Erkenntnisse über den Lärm bringen. Doch die Anwohnerinnen und Anwohner fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. Schließlich habe sich seit Monaten nichts getan. Tim Vaassen und Timo Miechielsen berichten.