Angela Merkel gibt CDU-Vorsitz ab – Reaktionen aus München

Angela Merkel möchte nach den Verlusten der Union bei der Hessen-Wahl nicht mehr als CDU-Parteivorsitzende kandidieren, will aber bis zum Ende der Wahlperiode 2021 Kanzlerin bleiben. Das kündigte die 64-Jährige am Montag nach Sitzungen der CDU-Spitzengremien in Berlin an. Sofort begannen die Spekulationen um Merkels Nachfolge an der Parteispitze – Katharina Pfadenhauer mit Reaktionen aus München.