Antisemitismus: Kampagne zur Prävention vorgestellt!

Ausstellungen wie zum Beispiel derzeit die „Stadt ohne. Juden Ausländer Muslime Flüchtlinge“ im NS Dokuzentrum München haben das Ziel möglichst viele Menschen aufzuklären. Auf der anderen Seite sorgen judenfeindliche Vorfälle, wie vor kurzem der Angriff auf einen Rabbiner, für Schlagzeilen.