Auf einmal Europa-League – Ex-1860-Regisseur Efkan Bekiroglu über seine Zeit bei den Löwen und seine neue Aufgabe bei Alanyaspor

Das Transferkarussel dreht sich im Profifußball. Schmerzhaft erfahren hat das in diesem Sommer auch der TSV 1860 München. Denn die Löwen verlieren echte Leistungsträger. Am meisten weh tut vermutlich der Verlust von Efkan Bekiroglu. Der 24-Jährige war einer der besten Löwen-Akteure der vergangenen Saison. Den gebürtigen Dachauer zieht es in die Türkei zu Alanyaspor. Aus der Türkei ist Bekiroglu Manfred Sedlbauer ins Studio zugeschalten.