Bald keinen Alkohol mehr an „Hotspots“?

Um das Coronavirus einzudämmen, hatte die Stadt letzte Woche ein Allgemeinverfügung ausgesprochen, die das konsumieren von Alkohol an öffentlichen Plätzen ab 23 Uhr verboten hat. Der Verwaltungsgerichtshof hat diesen Beschluss als unverhältnismäßig erklärt und ihn aufgehoben. Um die Party-Hotspots der Stadt aber trotzdem unter Kontrolle zu haben, will Oberbürgermeister Dieter Reiter jetzt eine neue Regelung einführen. Wie die aussieht wissen Timo Miechielsen und Tim Vaassen.