Bauern demonstrieren in München für faire Milchpreise

Zahlreiche Milchbauern aus Bayern und anderen Regionen Deutschlands haben sich am Dienstag zu einer Protest-Kundgebung in München versammelt.

Auf Hunderten Traktoren fuhren sie in die Innenstadt und kamen zu einer Kundgebung auf dem Odeonsplatz zusammen.

Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter macht für den Preisverfall das derzeitige Überangebot an Milch verantwortlich und fordert ein vorübergehendes Verbot der Überproduktion durch die Europäische Union und einen Mindestpreis von 40 Cent pro Liter Milch.

Viele der rund 80 000 Milchbauern in Deutschland bangen um ihre Existenz – Lukas Strickner und Piotr Achtelik berichten