Bayern soll Gründerland Nummer eins werden

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat am Freitag das WERK1 im Kunstpark Ost besucht.

Dabei handelt es sich um ein von der Staatsregierung gefördertes Gründerzentrum für die digitale Wirtschaft in München.

Momentan befinden sich dort 31 junge Start-up Unternehmen, die mit Hilfe der Einrichtung auf dem Markt durchstarten wollen.

Timo Miechielsen berichtet.