Berg am Laim: Tod durch brennende Zigarette

Nach einem Brand mit einer toten Person in einer Wohnung in der Rauschbergstraße Ecke  Hansjakob-Straße in Berg am Laim scheint die Brandursache geklärt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat wohl eine brennende Zigarette das Feuer ausgelöst. Die Feuerwehr konnte den Bewohner, einen 84-jährigen gehbehinderten Mann, nur noch leblos bergen.
Ob der Mann einen Rauchwarnmelder in seiner Wohnung installiert hatte, ist noch ungeklärt. Sicher ist nur: der Großteil der Personen, die bei einem Brand ihr Leben verlieren, sterben an den giftigen Rauchgasen und nicht durch die Flammen.