Boateng ist Pate der Realschule Fürstenfeldbruck

Fußballnationalspieler Jérôme Boateng hat heute die Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck besucht.

Er verlieh ihr den Titel «Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage». Im Gegenzug überreichen die Schüler dem FC-Bayern-Star einen Scheck.

Sie haben Geld gesammelt für ein Projekt der Unesco-Kinderhilfe, dessen Pate Boateng ist. Das Projekt unterstützt Kinder in Brasilien.

Aus Fürstenfeldbruck Christian Adamczyk.