Boulder-Weltmeisterschaft – Saisonhöhepunkt im Olympiastadion ist wichtig für deutsche Spitzenkletterer und Sportstadt München

Die Boulder-Weltmeisterschaft wird vom 21. bis 23. August in München ausgetragen.
Unter dem Dach des Olympiastadions werden rund 250 Sportkletterer aus 35 Nationen an den Start gehen.
Für den ausrichtenden Deutschen Alpenverein und die Sportstadt München ist die Boulder-WM aus vielerlei Gründen ein Höhepunkt.
Daniel Stock berichtet.