BUSINESS IN BAYERN: MiMi_Bayern_

Wir stellen Ihnen das Gesundheitsprojekt „Mit Migranten für Migranten – Interkulturelle Gesundheit in Deutschland“ (MiMi) vor.

Wichtigstes Ziel des MiMi-Projektes ist eine mehrsprachige und kultursensible Gesundheitsförderung und Prävention für MigrantInnen. Menschen mit Migrationshintergrund sollen die zahlreichen Angebote des deutschen Gesundheitswesens besser verstehen und verstärkt nutzen.

Träger des MiMi-Projektes ist das Ethno-Medizinische Zentrum aus Hannover, zu den Förderern des MiMi-Projektes in Bayern gehören unter anderem das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, die Bayerischen Betriebskrankenkassen, der Impfstoffhersteller SPMSD sowie das global tätige Pharmaunternehmen MSD. Der Entwickler und Hersteller von Arzneimitteln forscht in Haar bei München auch intensiv zum Thema Diabetes.

Die Deutsche Diabetesstiftung (DDS) aus München unterstützt die bundesweite MiMi-Diabetesaufklärungsinitiative als wichtiger Kooperationspartner. So wurde z.B. die mehrsprachige Diabetesbroschüre mit Unterstützung der Experten der DDS erstellt.