Club der Köchinnen: Albert Dietrich

Heute ist der Leiter der Stadtinformation München Albert Dietrich zu Gast bei Edith von Welser-Ude beim Club der Köchinnen. Dietrich ist  seit 43 Jahren Angestellter der Stadt. Er bestimmt wo in München Musik gespielt wird, denn wer zwischen Stachus, Marienplatz und Odeonsplatz musikalische Darbietung zum Besten geben will, kommt an ihm nicht vorbei. Außerdem wird österreichischer Kaiserschmarrn gekocht.

Österreichischer Kaiserschmarrn
240 g    Mehl
250 ml    Milch
125 ml    Mineralwasser
6 m.-große    Ei(er), getrennt
100 g    Zucker, eine Prise Salz
etwas    Butter
4 EL    Mandel(n), gestiftelt und geröstet
120 g    Rosinen, in heißem Wasser eingeweicht
etwas    Puderzucker
evtl.    Kompott (Zwetschgen oder Pflaumen)

Vorarbeiten: Den Backofen auf 190°C (Umluft 180°C) vorheizen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz und sauberen, fettfreien Quirlen zu steifem Eischnee schlagen.
Eigelb mit den Quirlen schaumig rühren und den Zucker langsam einrieseln lassen. Prise Salz dazu. Abwechselnd immer etwas Mehl und etwas Milch einrühren. Zum Schluss das Mineralwasser, die weichen Rosinen und die gerösteten Mandelstifte unterrühren.
Die Butter in der Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. In dieser Zeit den Eischnee unter den Teig heben (mit einem Teigschaber oder einem großen Löffel).
Die Hälfte des Teiges in die Pfanne gießen und einige Minuten stocken lassen, dann die Pfanne (weiterhin ohne Deckel) auf die 2. Schiene von unten in den Backofen schieben und 8-10 Minuten backen bis der Teig von oben schön goldbraun ist.
Den fertigen Schmarrn mit zwei Gabeln (bei Teflonpfannen eignen sich auch zwei Kunststoff oder Holzlöffel) in mundgerechte Stücke zerzupfen. Zum Anrichten mit etwas Puderzucker bestäuben