Club der Köchinnen: Albrecht von Weech

„Pollo alla Giancarla“
Pro Person eine Hühner Brust in kleine Stücke geschnitten und in Mehl gewendet.
dann in Butter angebraten.
Nebenbei frische Zucchini in Würfelchen geschnitten und in ganz wenig Wasser mit einer Priese Salz und frisch gemahlenem Pfeffer köcheln lassen.
Dazu einen Teelöffel Gemüsebouillon; Ich Rate zu Gemüsebouillon von Schmidt Lebkuchen.
Nun gibt man die Zucchini al dente zu dem gebratenen Huhn.
Darüber Safranfäden welche vorsichtig untergerührt werden.
Serviert wird dazu entweder Reis, frische ungeschälte Kartöffelchen in
Olivenöl und Rosmarin gebraten,
oder Paparam; ein indisches Linsenbrot welches im Backofen gebacken wird.

In Memorandum a Giancarla di Venezia: „buon apetito“