Club der Köchinnen: Bernhard Ganter

Allgäuer Krautpanzen

 

Zeit: 30 Min. vorbereiten, 45 Min. Backzeit

Zutaten für 4 Personen

Teig

250 g glattes Mehl

1 Ei

1 Esslöffel Öl

ca.1/ 8 l lauwarmes Wasser

 

Grundrezept:

Strudelteig                                                                                                                                                    

Mehl auf ein Brett geben, salzen, in der Mitte eine Vertiefung machen. Ei und Öl hineingeben und unter Rührbewegungen mit dem Wasser vermischen. Solange den Teig mit der Hand abarbeiten, bis der anfangs zähklebende Teig sich von den Händen löst und seidig geworden ist.

Die Oberfläche des zu einem Laibchen geformten Teiges mit Öl bestreichen, zudecken und ca. ½ Stun­de rasten lassen.

Fülle

500 g Sauerkraut

Wachholderbeeren

kleine Lorbeerblätter

etwas Kümmel

200 Gramm fein gewürfelten, gut durchwachsenen Speck

Butter, Salz

 

Den Strudelteig flach und dünn auswalzen und zu zirka 10×10 cm Flecken ausschneiden. Ein Häufchen Bio Kraut darauf, 2-3 Wachholderbeeren, 1 Lorbeerblatt und etwas Kümmel dazugeben. Etwas fein gewürfelten Speck untermischen. Alle Seiten umschlagen und zu Würfel formen. Die Teigtaschen (eng, Tasche an Tasche) in eine mit Butter vorgefettete Bratreine geben. Restliche Speckwürfel über die Teigtaschen streuen. Die Oberfläche während des Backens immer wieder mit Butter bestreichen. Im Rohr zirka 45 Min. bei 250 Grad backen, bis die Oberfläche knusprig braun aussieht.