Club der Köchinnen: Salome Kamer und Edgar Reitz

Rezept Edgar Reitz:

Reisfleisch mit Curry

 

 

Zutaten:

300-400 g. zartes Rindfleisch

1 Stange Lauch

2-3 mittelgroße Karotten

1 Zucchini

100g Egerlinge (Pilze)

3 Tassen siedendes Wasser

2 Würfel Gemüsebrühe oder entsp. Menge Pulver

2 Esslöffel gutes Pflanzenöl

2 Tassen Langkornreis (parboiled)

1 gehäufter Esslöffel Curry (englisches Curry)

Pfeffer aus der Mühle

evtl. Salz

 

Zubereitung:

Das Fleisch gegen die Faserrichtung in dünne Scheibchen (ca. 3 mal 2 cm)schneiden. Den Lauch in kleine Stücke die Karotten in dünne »Rädchen« schneiden‘ Das Wasser zum Sieden bringen und die Gemüse-Brühwürfel darin auflösen.

ln einem größeren Topf mit festem Boden wird das Speiseöl auf höchsier Stufe stark erhitzt. Die Fleischstückchen werden nun vorsichtig nach und nach in das heiße Öl gegeben und angebraten. Dann wird der ganze Reis trocken über das angebrai. ne Fleisch geschüttet. Alles wird sofort mit einem Holzlöffel umgerüfrt, bis sich Reiskörner und Fleisch gut vermischt haben. Dänn das geschnittene Gemüse hinzugeben und bei starker Hitze mit Reis und Fleisch vermischen. Schließlich wird das heiße Wasser mit der darin gelösten Gemüsebrühe komplett hinzu gegossen. Jetzt, nach erstmaligem Aufkochen‘ die Flamme (oder E-Herd) auf kleine Stufe drehen‘ Nun das Currypulver unterrühren‘ Ein wenig Pfeffer mit der Pfeffermühle darüber mahlen und den Topf mit einem gut schließenden Deckel zudecken.Das Gericht kann jetzt auf kleinster Stufe 20 bis 30 Minuten weiter köcheln und langsam garen. Der Deckel bleibt permanent geschlossen.

lch serviere dazu Kopfsalat und gebe auf dem Teller Reibekäse oder Parmesan dazu. Gut schmeckt auch ein Löffel Creme fraiche dazu.