Der Verein Lesefüchse bekommt den bayerischen Bürgerpreis 2020

Die 300 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Münchner Vereins Lesefüchse lesen normalerweise in Schulen und Bibliotheken vor. Weil das aufgrund der coronabedingten Kontaktbeschränkungen nicht mehr möglich war, hat der Verein einfach ein digitales Projekt gestartet. Für die Online-Vorlesestunden sind die Lesefüchse jetzt sogar ausgezeichnet worden und zwar mit dem Bürgerpreis 2020 für ehrenamtliche, digitale Nachbarschaftsprojekte.