110: Die Reiterstaffel

Am 1. Oktober 1898 schlug die Geburtsstunde der Reiterstaffel. Sie führte damals den Namen „Königliche Schutzmannschaft für die Haupt- und Residenzstadt München“. Zunächst war die Reiterstaffel in der Barbarastraße beheimatet. Nach den Olympischen Sommerspielen zog sie 1973 in den Hufeisenstall der Olympia-Reitanlage in München-Riem um. Seit nun mehr 115 Jahren sorgen Polizisten auch hoch zu Ross für Ordnung und Sicherheit.