Die Zahl der Mountain Bikers in den Isarauen nimmt zu- sehr zum Leidwesen der Natur

Weil Fitnessstudios momentan wieder geschlossen sind, zieht es mehr Menschen raus in die Natur, um sich etwas sportlich zu betätigen. Auch auf dem beliebten Mountainbike-Trail an der Isar ist aktuell mehr los als sonst. Für die Radler bedeutet das jede Menge Spaß, für die Tiere eine echte Störung. Die befinden sich nämlich mitten in der Brutzeit. Die Gründwalderin Ingrid Reinhart will das ändern und zumindest die südlichen Isarauen zu einem Naturschutzgebiet machen.