Digitalisierung: Aigner gibt Regierungserklärung im Landtag ab

Die Staatsregierung will die Digitalisierung der Wirtschaft mit 200 Millionen Euro zusätzlich fördern, verteilt auf insgesamt vier Jahre.

Das kündigte Wirtschaftsministerin Ilse Aigner am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Landtag an.

Das Geld soll unter anderem in digitale Gründerzentren in allen bayerischen Regierungsbezirken investiert werden – ergänzend zu dem bereits seit langem geplanten «Zentrum Digitalisierung Bayern», das in Garching angesiedelt wird.

Timo Miechielsen berichtet.