Drive-In für Verdachtsfälle: Feuerwehr Ismaning hilft

Das Landesamt für Gesundheit testet jeden Tag mehrere tausend Proben von Corona-Verdachtsfällen. Viele davon kommen aus den lokalen Teststationen. Im Landkreis München stehen dort meist Feuerwehrleute oder Ärzte aus der Gemeinde – in Ganzkörper-Schutzanzügen halten sie die Stellung, nehmen Abstriche und beruhigen die Nerven – weil sie einfach da sind.
Franziska Troger und Philip Röttger haben heute die Drive-In-Station der Feuerwehr in Ismaning besucht.