Exotikatessen: Meeresfrüchtesalat mit Ralf Schumacher

Leichte Kost aus Fernost – Exotikatessen

 

Ralf Schumacher gilt als Gourmet. Er ist Inhaber eines Restaurants in Bergheim und kennt sich seit seiner Zeit als Formel-1-Pilot beim japanischen Rennstall Toyota auch in der asiatischen Küche bestens aus. Zusammen mit Joseph Peter vom Mangostin bereitet er einen „Yum Talay“ zu, einen thailändischen Meeresfrüchtesalat.

 

Zutaten (für 4 Personen):

120 gr                          Wildfang Garnelen, geschält, geputzt

120 gr                          Jakobsmuscheln (ca. 4 Stück)

120 gr                          Sepiafilet, geputzt, in Rauten an der Oberfläche einschneiden

2 Stück                        Schalotten in Streifen schneiden

½ Stück                      weiße Zwiebel in Streifen schneiden

2 Stück                        Tomaten entkernen und in Streifen schneiden

20 gr ca.                      Staudensellerie in Streifen schneiden

Korianderblätter zum Dekorieren

 

Zutaten für das Dressing:

4 EL                             Thai Fischsauce

6 EL                             frischer Limettensaft

2 Stück                        mittlere Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Stück                         Korianderwurzel mit Stilansatz fein gehackt

1 Stück                         große, rote Thai Chili, fein gehackt (ohne Kerne)

1 Stück                         kleine rote Chili, fein gehackt

1 TL gestr.                   Palmzucker

 

Zubereitung:

  1. Zunächst das Dressing zubereiten und dazu alle Zutaten vermengen.
  2. Die Meeresfrüchte für ca. 30 Sekunden in leicht gesalzenes, kochendes Wasser geben, herausnehmen und mit den Gemüsen in eine Schüssel geben.
  3. Das Dressing dazu geben, alles gut vermengen, auf einem Teller oder in einer Muschelschale anrichten und mit Korianderblättern dekorieren.