Exotikatessen: Papayasalat mit Ralf Schumacher

Leichte Kost aus Fernost – Exotikatessen

 

Ralf Schumacher gilt als Gourmet. Er ist Inhaber eines Restaurants in Bergheim und kennt sich seit seiner Zeit als Formel-1-Pilot beim japanischen Rennstall Toyota auch in der asiatischen Küche bestens aus. Zusammen mit Joseph Peter vom Mangostin bereitet er „Som Tam“ zu, den traditionellen thailändischen Papayasalat.

 

Zutaten (für 4 Personen):

 

1 Stück                ganze grüne Gemüsepapaya, geschält

mit Küchenmandoline in feine Streifen

gehobelt, bzw. geschnitten

2 EL                    kleine getrocknete Shrimps

4 Stück               mittlere Knoblauchzehen

4 Stück               Thai Chilis (rote kleine)

12 Stück             halbierte Kirschtomaten

4 Stück               Thai Schlangenbohnen

in 3 cm lange Stücke geschnitten (ersatzweise 12 Stück

Keniabohnen)

2 EL gestr.          Palmzucker

3 EL                     Thai Fischsauce

3 EL                     frischer Limettensaft

3 EL                     geröstete Erdnüsse

 

Zubereitung:

  1. Erdnüsse, getrocknete Garnelen, Chilis, Knoblauch und Palmzucker in einen Keramikmörser geben und alles gut zerstoßen.
  2. Fischsauce und Limettensaft dazu gießen, vermengen und die Papayastreifen gleich dazu geben und etwa 30 Sekunden vorsichtig mörsern.
  3. Bohnenstücke und Kirschtomaten mit dem Papayasalat vermengen.
  4. Das Ganze auf einem Salatblatt anrichten.