Fahrradfahr-Verbot im Westpark?

Wie gefährlich sind tiefschnaufende Radfahrer, die an Spaziergängern vorbei rauschen? Über diese Frage ist ein Streit im Bezirksausschuss Sendling-Westpark entbrannt. Weil sich besonders jetzt während der Corona-Pandemie viele Menschen bei schönem Wetter im Westpark tummeln, um ein bisschen frische Luft zu schnappen, wollen die Christsozialen das Radeln auf den dortigen Hauptverkehrswegen am liebsten verbieten. So will die CSU die Fußgänger vor Ansteckungen schützen. Gegenwind kommt von der SPD und den Grünen. Aus dem Westpark berichten Emma Drexler und Tim Vaassen.