Falschgeld-Razzia nach Darknet-Bestellung

Falschgeld-Razzia in Bayern. Am Mittwoch sind 16 Wohnungen im Freistaat, darunter auch zwei in München, von Ermittlern des Landeskriminalamtes durchsucht worden. Die Bewohner stehen im dringenden Tatverdacht, im sogenannten Darknet, einer Art verstecktes Internet, Falschgeld bestellt und dieses auch verbreitet zu haben. Nun müssen beschlagnahmte Computer und Speichermedien von den Experten untersucht werden.