Flüchtlingswelle – unterwegs mit Grenzfahndern

Die Krisenherde in Syrien, Afghanistan, Somalia oder Eritrea sind längst im Freistaat Bayern angekommen. Die Erstaufnahmestationen in München und Zirndorf platzen aus allen Nähten. Zu spüren bekommt den Flüchtlingsstrom aber auch die Bundespolizei-Inspektion in Rosenheim. Die Grenzfahnder erwischen täglich illegal eingereiste Flüchtlinge die entweder per Zug oder Auto einreisen.

Von Januar bis August  2014 hat die Bundespolizeiinspektion Rosenheim über 5.100 unerlaubt eingereiste Personen festgestellt. Allein im August dieses Jahres waren es etwa 1.100.

Wir haben zwei Grenzfahnder bei ihrer Arbeit begleitet.