Gefängnisse: Brutstätten für Islamisten?

Gerade einmal 800 Kilometer sind es von München bis nach Paris – die Stadt der Liebe, die Anfang des Jahres heimtückisch durch den islamistischen Terror heimgesucht wurde. Auch bei uns sind die Behörden alarmiert: laut Experten sei nicht die Frage, ob sondern wann auch Deutschland Opfer eines Terroranschlags wird. Die Justizminister von Bayern und Baden-Württemberg haben sich heute in München getroffen, um gemeinsam über die Gefahr des Islamismus zu beraten – insbesondere wie man eine Radikalisierung in den Gefängnissen verhindern kann. Maximilian Kettenbach berichtet.