Handwerk in Zeiten von Corona

Eine der Branchen die besonders stark von der Corona-Pandemie getroffen wurde, ist das Handwerk. Vor allem personenbezogene Arbeiten, wie Friseure mussten wochenlang ihre Salons schließen, und haben noch immer große Schwierigkeiten den Verlust wieder reinzuholen.

Heute hat der Präsident der Münchner und oberbayerischen Handwerkskammer, Franz Xaver Peteranderl, Bilanz und einen Vergleich zum Vorjahr gezogen.