Haushaltsdebatte im Rathaus: Kuschelkurs statt Konfrontation

Die Vollversammlung des Stadtrats hat heute Nachmittag ein groß angelegtes Bauprogramm zur Unterbringung von Flüchtlingen und Wohnungslosen in München beschlossen.
Im Regelfall sollen in Gemeinschaftsunterkünften in Zukunft nicht mehr als 200 Menschen untergebracht werden.Außerdem ist die Stadtverwaltung angehalten, verstärkt auf eine gleichmäßige Verteilung von Standorten über das gesamte Stadtgebiet zu achten. Im Rathaus wurde am Mittwoch auch der Haushalt für das Jahr 2015 eingebracht, Timo Miechielsen war dabei.