Heimatgschichtn – die Kirche auf dem Feld

Wir sind in Feldkirchen und gehen dem Namen des Ortes nach. Der Ursprung der Gemeinde liegt bei einer "Kirche auf dem Feld". Diese besuchen wir und die Archäologin Anja Pütz erzählt uns die Geschichte dieses kleinen Hains mitten im Industriegebiet: der heilige Emmeram ist laut Historie an diesem Ort verstorben und es sind dort danach Wunder geschehen. Deswegen wurde zum Gedenken eine Kapelle errichtet. Das Denkmalamt München hat letztes Jahr hier sogar den Boden untersucht, um den genauen Standort der ersten Kapelle zu ermitteln. Dies und vieles mehr zeigt und erzählt uns Anja!