Heimatgschichtn – gelesen vom Schriftsteller Albert Sigl aus Erding

„Heimat – wenn Heimatboden nicht genutzt wird – heute – wenn aus Heimatboden nicht Geld gemacht wird – ja, was soll denn dann Heimat? für was braucht es das denn?“ Der Schriftsteller Albert Sigl liest uns aus seinen Geschichten und zeigt uns auch das „Erkerstüberl“, wo Albert ein Jahr lang Stadtschreiber sein durfte.