Heißes Training – wie Feuerwehr und TU München sich auf neue Holzhäuser vorbereiten!

7 Meter hoch dürfen Holzhäuser bislang in Bayern gebaut werden. Doch der Plan der bayerischen Staatsregierung sieht vor, zukünftig bis 22 Meter hoch bauen zu dürfen. Damit das aber umgesetzt werden kann, braucht es einige Sicherheitsvorkehrungen. Stichpunkt: Brandschutz. Genau deshalb hat heute die Feuerwehr gemeinsam mit der Technischen Universität in Garching gezündelt und getestet. Phillip Röttger und Manfred Sedlbauer waren vor Ort und haben sich das heiße Schauspiel angeschaut.