Herrmann stellt neues Wohnungsbauprogramm vor

Der Wohnraum im Freistaat und in der bayerischen Landeshauptstadt München ist knapp. Durch den großen Andrang an Flüchtlingen und Asylbewerbern wird dieses Problem in Zukunft weiter verschärft. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat deswegen mit den Vertretern von Landkreis, Gemeinde- und Städtetag nach einer Lösung gesucht. Gemeinsam stellten sie heute ihr neu erarbeitetes Konzept zur Schaffung von mehr Wohnraum für anerkannte Aslysuchende vor. Simon Götz berichtet.