‚Hypo‘-Kunsthalle -Keith Haring-Ausstellung

Roger Diederen mit Jörg van Hooven in der ‚Hypo‘-Kunsthalle:
Seine HI-Viruserkrankung verhinderte den letzten Pinselstrich Keith Harings. Der gebürtige US-Amerikaner erfährt daher in der ‚Hypo‘-Kunsthalle eine posthume Würdigung seines Schaffens.
‚münchen.tv‘-Chefredakteuer Jörg van Hooven trifft aus diesem Grund Roger Diederen, den Direktor der Ausstellung in den ‚Fünf Höfen‘. Mit ihm diskutiert
er das vielfältige Werk und Leben des populären Künstlers. Keith Harings Werk soll neu entdeckt werden, fernab der kommerziellen Verbreitung.

So wird u.a. deutlich, dass Haring politisch und ökologisch motiviert Zeichen setzen wollte, die Gesellschaft zum Nachdenken anregen und besonders die Freiheit des Individuums propagierte.