Ihr Lieblingsgericht … mit Alfons Schuhbeck: Gewürzreisrisotto mit gebratenem Ziegenkäse

Diese Woche zu Gast: Astrit Hilse, Wirtin der Auer Schlosswirtschaft Neubeuern, kocht gerne heimische Schmankerl und überrascht aber heute mit Risotto und gebratenem Ziegenkäse.

Rezept zum Nachkochen hier:

Gewürzreis mit Tomaten-Chilisalsa und Ziegenkäse

4 Personen

Für den Reis:

2 Schalotten

Ca. 50 g getrocknete (Soft)Feigen (oder Datteln)

1 EL Korinthen

50 g Kritharaki (reisförmige griechische Nudeln)

200 g Risottoreis

2 EL Butter

3 – 4 Kardamomkapseln, gem. Zimtblüte, gem. Macis, gem. Koriander

Ca. ½ Liter heißes Wasser, Salz

 

Für die Salsa:

4 Tomaten

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Knolle frischen Ingwer

1 rote Chilischote, 2 Knoblauchzehen

1 Bund Koriandergrün

  1. 4 EL gutes griechisches Olivenöl, Zucker, Salz

 

4 Scheiben Ziegenkäse (oder Halloumi)

Schalotten und Feigen würfeln und mit den Nudeln und den Gewürzen in der Butter bei schwacher Hitze in einem Topf andünsten. Nach etwa 5 Minuten den Reis und Salz dazugeben, mit heißem Wasser aufgießen und 15 Minuten zugedeckt quellen lassen.

Inzwischen Tomaten häuten, entkernen und würfeln.

Frühlingszwiebeln, fein gehackten Knoblauch und Chili, sowie den Ingwer in feinen Juliennes mit Öl mischen, mit den Tomaten ganz kurz erwärmen und mit Salz, Zucker und gehacktem Koriandergrün abschmecken.

Den Käse kurz in Olivenöl anbraten und mit Reis und Salsa auf vorgewärmten Tellern anrichten.