Ihr Lieblingsgericht – Original Pfälzer Dampfnudeln

Heute kocht Alfons Schuhbeck mit Musiker Andreas Keller.

 

Rezept:

Vorteig:

750 Gramm Mehl  (Typ 550)  in eine Schüssel sieben.

Vertiefung eindrücken.

½ Glas warme Milch in die Vertiefung schütten. 1 EL. Zucker dazu,

ein Würfel Hefe zerbröseln und dazu geben, verrühren ..

Mehl darüber und gehen lassen bis das Mehl Risse zeigt.

 

Hauptteig:

1 Glas warmes Wasser , 1 Glas Öl , etwas Salz hinzu geben.

Lange verkneten bis der Teig fest ist. In Mehl einhüllen.

Ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen .

 

Verarbeitung :

Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, Teiglinge mit einem Glas ausstechen

und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

 

Backen:

Eine tiefe Pfanne gut erhitzen.

Zuerst Öl und grobes Salz hinein geben – Deckel bereit halten.

Dann die Teiglinge vorsichtig in die Pfanne setzen .

½ Glas Wasser dazu – seitlich anschütten .. sofort den Deckel darauf.

Hitze etwas zurücknehmen.

Die Dampfnudeln sind fertig wenn das Wasser verdampft ist und sie schon leicht gebraten riechen.

Wichtig: Wenn die Dampfnudeln fertig gebacken sind den Deckel  schnell, seitlich wegheben, damit kein Kondenswasser auf die D. fällt !

 

Bei  der Pfälzer Variante werden die Dampfnudeln gewendet und nochmal von der anderen Seite angebraten !!!!

Genuss pur!!!

 

Pfälzer Weischaumsauce

 

Eine runde Metallschüssel auf das Wasserbad in einem Topf mit (nicht zu heißem ) Wasser geben.

3 Eigelb

3 EL Zucker

9 EL Weißwein

Alles mit dem Rührgerät (hohe Stufe) aufrühren bis eine leichte, cremige

Schaumsauce entsteht.

 

Meine Variation:

Man kann auch 8 EL Weißwein und einen EL Amaretto oder Grand Manier dazugeben!