Integration: Schulterschluss von Staatsregierung und Wirtschaft

CSU-Chef Horst Seehofer hat die SPD-Kritik an den von der Union angestrebten Transitzonen für Flüchtlinge als ungerechtfertigt und «ein bisschen realitätsfern» zurückgewiesen.

Die Transitzentren seien eine Maßnahme, die eine EU-Richtlinie ausdrücklich als Möglichkeit vorsehe, sagte der bayerische Ministerpräsident am Dienstag vor einer Kabinettssitzung in München.

Außerdem betonte Seehofer heute erneut wie wichtig die Integration der Flüchtlinge in Bayern sein und unterzeichnete in der Staatskanzlei eine entsprechende Vereinbarung mit der Wirtschaft