Isar: Kies statt Baden – Bezirksausschuss empört

Bei schönem Wetter gehört die Isar ganz klar zu den Lieblingsplätzen der Münchner.

Das Ufer hinter der Marienklausenbrücke war immer ein beliebter Badeplatz.

Ende 2013 hat die Stadt dort im Rahmen einer Sanierungsmaßnahme große Mengen Kies aufgeschüttet – seither ist Baden nicht mehr möglich – sehr zum Ärger vieler Bürger.

Der Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching fordert die Stadt nun zum Handeln auf.

Timo Miechielsen und Michael Koch berichten.