Jukebox-Jewkbox! Ein Jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl

Der deutsch-jüdische Emigrant Emil Berliner hat Ende des 19. Jahrhunderts mit der Erfindung des Grammophones und der Schallplatte das Massenmedium für das 20. Jahrhundert erschaffen.

„Jukebox. Jewkbox! Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl“ ist eine Ausstellung im Jüdischen Museum, die sich mit der Geschichte des Mediums und der globalen Popkultur befasst.

Markus Stampfl hat kurz vor der Ausstellungseröffnung eine Zeitreise ins vergangene Jahrhundert unternommen.