Karlheinz Böhm – Äthiopien

Der Schauspieler Karlheinz Böhm ist am 29. Mai im Alter von 86 Jahren gestorben. Böhm war an Alzheimer erkrankt.

 

Karlheinz Böhm wirkte in 45 Filmen mit. Vor allem die Rolle des Kaisers Franz Joseph in der Sissi-Trilogie an der Seite von Romy Schneider verhalf ihm zu Berühmtheit. Aber auch für sein soziales Engagement war Böhm bekannt.  Er gründete 1981 die Hilfsorganisation „Menschen für Menschen“. Diese hilft notleidenden Menschen in Äthiopien. Im Jahr 2007 besuchte der damalige Münchner Oberbürgermeister Christian Ude zusammen mit Böhm die Hilfsorganisation in Äthiopien.