Klinikum Haar: Polizist schießt auf gewalttätigen Psychiatriepatienten

Es müssen dramatische Szenen gewesen sein, die sich in der Nacht zu Dienstag im Isar-Amper-Klinikum in Haar abgespielt haben: mit einer Flasche in der Hand drohte ein 41-jähriger Mann sich dort umzubringen.

Weil sich der selbstmordgefährdete Patient bereits einige Verletzungen am Hals zugefügt hatte und mit der Glasflasche auf Polizeibeamte losgegangen war konnte offenbar nur noch ein Schuss den 41-jährigen Mann stoppen.