Kommunen wollen mehr Geld für Flüchtlinge

Der bayerische Städtetag warnt auch angesichts der hohen Flüchtlingszahlen vor einem immer gravierenderen Mangel an günstigem Wohnraum.
Der Wohnungsbedarf von anerkannten Flüchtlingen übersteige schon jetzt das Angebot deutlich, erklärte der Vorsitzende des Städtetags, der Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly am Mittwoch in München.
Maly forderte eine gemeinsame Kraftanstrengung aller politischen Ebenen, um die Wohnungsnot in Städten und den Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu bekämpfen.
Rico Güttich berichtet