Luise-Kiesselbach-Tunnel besteht Feuertaufe

Feuertaufe im wahrsten Sinne des Wortes für den Luise-Kiesselbach-Tunnel. Mit einem spektakulären Test wurden die Brandmeldeanlagen sowie die Entlüftung getestet. Dabei wurde ein vom Aachener Institut für Industrie-Aerodynamik  präpariertes Fahrzeug in Brand gesetzt. Zudem kam eine Rauchmaschine zum Einsatz. Verbrannt wurden dabei aber keine Stoffe, die giftige Dämpfe absondern. Medizinisches Weißöl, für Mensch und Natur völlig ungefährlich, wurde verbrannt.