Mord an Michaela Eisch seit 30 Jahren ungeklärt

Am kommenden Sonntag jährt sich zum 30sten Mal der Todestag der jungen Michaela Eisch. Das Mädchen war am 17. Mai 1985 im Alter von acht Jahren ermordet worden. Erst 29 Tage später wurde ihre Leiche in einem Gebüsch an der Braunauer Eisenbahnbrücke gefunden. Vom Täter fehlt seit 30 Jahren jede Spur.
Im Internet gibt es seit Jahren ein Trauerbuch, dass ein anonymer Familienvater betreibt. Er möchte damit sowohl an den Mordfall Michaela Eisch erinnern, als auch an alle Kinder die Opfer von Gewalt geworden sind.