München fordert artgerechte Tierhaltung

Der Münchner Stadtrat wird am 14. April über das Thema „artgerechte Tierhaltung“ diskutieren.

Konkret soll dann entschieden werden, ob und in welchem Umfang die Stadt München in ihrem Wirkungskreis – das heißt von städtischen Kantinen bis hin zu öffentlichen Großveranstaltungen – Produkte aus artgerechter Tierhaltung eingesetzt werden.

Rund 30.000 Bürger haben bereits ihre Unterschrift gegeben, um genau das zu fordern.

Und diese Liste wurde heute vom Bündnis „Artgerechtes München“ an Oberbürgermeister Dieter Reiter übergeben.

Birthe Neumann berichtet.