Netzwerk setzt bayernweites Zeichen gegen Rassismus

In ganz Bayern fanden gestern Kundgebungen und Demonstrationen zum internationalen Tag gegen Rassismus statt. Auch in München trafen sich mehrere hundert Teilnehmer am Stachus. Anschließend zogen die Demonstranten über den Platz der Opfer des Nationalsozialismus bis zur Feldherrnhalle auf dem Odeonsplatz. Unter dem Motto „Lauter sein gegen Rassismus“ wollten sie ein Zeichen gegen rechts setzen.